Stufenförderer

Der Stufenförderer vereint den Vorteil der Vororientierung wellenförmiger Werkstücke mit der Eigenschaft, Werkstückgewichte von bis zu 50kg zu transportieren. Ein weiterer Vorteil sind die geringeren Rückfallhöhen zum schonenden Fördern der Werkstücke.

Der Antrieb erfolgt über ein kurbelgetriebenes Hubwerk, wodurch eine sinusförmige, harmonische Vertikalbewegung entsteht, die die Teileübergabe der Stufen begünstigt. Die Oberflächen der Stufen sind oberflächengehärtet oder aus hartem Material gefertigt. Die beweglichen Stufen tauchen zwischen den Feststufen hindurch und sind linear geführt. Spezielle Ausformungen der Stufen, sowie beidseitige Elemente an den Seitenwänden, verhindern ein Verklemmen der Werkstücke.

In Abhängigkeit der Werkstückgröße und -form haben wir 3 verschiedene Grundsysteme im Portfolio, die je nach Anwendungsfall zum Tragen kommen.

  1. Stufenförderer kompakt:

    erhältlich in Breiten 300/400mm mit Bunkervolumen von etwa 40 Litern.

  2. Stufenförderer semi-kompakt:

    erhältlich in Breiten 600/800mm mit Bunkervolumen von etwa 60 Litern.

  3. Stufenförderer massiv:

    erhältlich in Breiten 1.000 bis 1.500mm mit Bunkervolumen von etwa 80 Litern.

Falls die Werkstücke mit einem Längenverhältnis L/D < 1,5 liegend im Strang übergeben werden sollen, so kann eine NC-Abwurfklappe zum Einsatz kommen, die bei jedem Hub die stehenden Werkstücke definiert abwirft.